Neu
Die Fülle der Deutungsmöglichkeiten der prominentesten jüdischen Legendenfigur „Golem“ in einem Band.
Details

Abstract Confusion

Exemplarisch für die Gegenwartskunst konfrontiert die „Abstract Confusion“ 20 international herausragende künstlerische Positionen, die sich als Indikatoren einer seit etwa zehn Jahren vielgestaltigen und gattungsübergreifenden Entwicklung hin zu einer „Neuen Abstraktion“ ausmachen lassen.


Die Fragen, die hier anknüpfen, sind: Was ist das ‚Neue‘ dieser ‚Neuen Abstraktion‘? Warum wenden sich Künstlerinnen und Künstler wieder verstärkt der Abstraktion zu? Ist alles, was heute abstrakt aussieht, auch wirklich als Abstraktion zu sehen oder doch nur ‚Lifestyle-Kunsthandwerk‘ oder schlichtes Design?


Künstlerinnen und Künstler: Axel Anklam, Madeleine Boschan, André Butzer, Sean Dawson, Shannon Finley, Wolfgang Flad, Torben Giehler, Terry Haggerty, Isabel Kerkermeier, Martin Kobe, Peter K. Koch, Karsten Konrad, Gerhard Mantz, Wilhelm Mundt, Frank Nitsche, Bernd Ribbeck, Tanja Rochelmeyer, Thomas Scheibitz, Robert Seidel und Klaus-Martin Treder

28,70 €
35,24 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Abstract Confusion"

Mai 2011

ISBN 978-3-86678-555-7

17,00 x 24,00 cm

176 Seiten

113 farbige und 4 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber

b–05 Kunst- und Kulturzentrum


mit Textbeiträgen von
Monika Machnicki und Christian Malycha


Gestaltung
Dorothee Heine

Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Abstract Confusion“, 15. Mai bis 30. August 2011, b–05 Kunst- und Kulturzentrum, Montabaur, sowie November 2011 Kunstverein Ulm und 2012 Kunsthalle Erfurt.