Neu
Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung.
Details

Alexander von Falkenhausen

Summertime

Alexander von Falkenhausens (*1970) Werk spiegelt die verschiedenen Erscheinungsformen des Elements Wasser wider. Dem Betrachter begegnen in die Luft geschleuderte Fontänen und die grenzenlosen Farb- und Formkombinationen, die sich davon in der Natur finden lassen. Niemals erfindet er, sondern greift immer auf Bestehendes zurück. Auf umliegende Architekturen verzichtet er gänzlich. Der natürlichen Unendlichkeit des Wassers begegnet der Künstler mit einer seriellen Arbeitsweise, die immer wieder zum Ausgangspunkt der Fontäne zurückkehrt. So entstehen ganze Serien von Gemälden, Zeichnungen und Fotografien. Sein Hauptmedium bleibt jedoch die Gouache, auf Papier, auf Holz oder Sperrholz aufgebracht, im festgelegten Format von 15 x 10,5 cm.


Das Buch fasst zum ersten Mal die faszinierenden Arbeiten der letzten 20 Jahre zusammen.

Mehr zu Alexander von Falkenhausen

38,00 €
46,66 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Alexander von Falkenhausen"

Oktober 2016

ISBN 978-3-7356-0314-2

23 x 30 cm

168 Seiten

105 farbige und 44 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Stephan Mann für das Museum Goch
Texte von
Anne Fritschka, Sonja Müller
Gestaltung von
Bureau Andreas Gärtner