Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Andrea Fogli

Das Tagebuch der Schatten – Diary of Shadows — Diario delle ombre
Das Tagebuch der Schatten von Andrea Fogli zeigt, inwieweit sich die persönlichsten Aspekte eines Künstlers in allgemeines Kulturgut verwandeln können. Die intimste Ausdrucksform, das Tagebuch, wird in der Arbeit von Fogli zum Zeugnis zivilen Bewusstseins. Der Schleier wird behutsam gelüftet und die Welt, so wie sie jenseits unanfechtbarer Gewissheiten ist, tritt in Erscheinung.
Es ist ein Tagebuch von Bildern, in dem unwirkliche Wesen auftauchen, Männer, Frauen, Tiere, Pflanzen, Vogel-Frauen, Blumen-Männer, ein rettendes Haus, eine Angst einflößende Grotte, das Spiel, die Waffe. Es ist die Vorstellungskraft, die mit Anmut und Diskretion aus diesen Zeichnungen spricht, die ihre Entstehung der unbedingten Notwendigkeit verdanken, mindestens einmal am Tag ein Wunder festzuhalten, an die Phantasie zu appellieren, um dem Unergründbaren Gestalt zu verleihen.
Die Poesie ist dem Werk Andrea Foglis sicher nicht fremd. Seine Arbeit ist seit jeher Träger eines leichten und tiefen, dem Licht der Sonne und den Mysterien der Welt vertrauten Geistes.
48,00 €
58,94 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Andrea Fogli"

August 2006

ISBN 978-3-86678-009-5

23,00 x 31,00 cm

168 Seiten

106 farbige und 8 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch

Herausgeber
von
Kerber Verlag, Bielefeld, und
Incontri Internationali d`Arte, Rom

mit Textbeiträgen von
Graziella Lonardi Buontempo, Bruna Corà, Jan Hoet, Peter Weiermair und Evelyn Weiss
Veranstaltungen
Das Buch erschien anlässlich der Ausstellung von 365 Zeichnungen des "Tagebuch der Schatten" in der Ausstellung "Sieben auf einen Streich", im MARTa Herford, 2006.