Neu
Die Publikation ist ein zeithistorisches Dokument einer reisenden Journalistin, die in den 1950er-Jahren Deutschland verließ und sich in der Welt wiederfand.
Details

Andrea Grützner

das Eck
Grafik, Malerei, Collage oder Fotografie? Die mehrfach ausgezeichnete Künstlerin Andrea Grützner beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit öffentlichen Räumen und Architektur. Für „das Eck“ hat sie die Stadt Koblenz mit ihrer Kamera erkundet und lenkt das Auge des Betrachters abseits der Touristenströme auf die grafische Struktur der urbanen Architektur. Grützners konzentrierte Bildausschnitte – malerische, abstrakte und surreale Fragmente – haben nur noch wenig mit Stadtansichten zu tun, wie wir sie täglich wahrnehmen. Sie eröffnen neue Blickwinkel auf die deutsche Nachkriegsarchitektur und auf historische Artefakte. Das Fotobuch enthält die neue Serie „das Eck“, welche im Rahmen des Stipendiums „Koblenzer Stadtfotograf“ verwirklicht wurde.

Mehr zu Andrea Grützner

22,00 €
27,02 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Andrea Grützner"

März 2016

ISBN 978-3-7356-0231-2

20 x 25,5 cm

80 Seiten

51 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Clara Röllinghoff, Koblenzer Stadtfotograf e. V.
Texte von
Anja Horstmann, Prof. Dr. J. Hofmann-Göttig, Clara Röllinghoff
Gestaltung von
Sven Lindhorst-Emme, studio lindhorst-emme, Berlin
Veranstaltungen
Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung „das Eck“ der „Koblenzer Stadtfotografin 2015“, 16.03. bis 06.04.2016, Galerie Sparkasse Koblenz