Neu
Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung.
Details

Andreas Greiner

GASAG Kunstpreis 2016

Andreas Greiner (*1979) befasst sich in seinen Arbeiten mit Phänomenen der Natur- und Geisteswissenschaften, mit Medizin, Anatomie und Musik. Von Mikroorganismen und Masthühnern über biologische Prozesse und musikalische Notationen reicht das Spektrum seiner Themen. Mit ihnen beschreibt er das Verhältnis des Menschen der Medien- und Konsumgesellschaft zur Natur, zur Kunst und zu sich selbst.


Der Katalog begleitet die Ausstellung „Agentur des Exponenten“, die ausgehend vom exponentiellen Wachstum das Individuum gelöst von der Masse untersucht.


26,50 €
32,54 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Andreas Greiner"

September 2016

ISBN 978-3-7356-0256-5

21 x 27 cm

96 Seiten

128 farbige und 53 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur
Texte von
Guido Faßbender, Thomas Köhler, Kim Mildebrath, Erich Pucher
Gestaltung von
Katharina Schildgen, Wien
Veranstaltungen
Ausstellung: „Andreas Greiner. Agentur des Exponenten. GASAG Kunstpreis 2016“ 15.9.2016 – 6.2.2017, Berlinische Galerie