Neu
Axel Grünewald blickt auf die Ränder der Gegenwart. Über fünf Jahre ist er immer wieder in die Küstenregionen von Marokko und Südspanien gereist, an die kontinentale Grenze zwischen Europa und Afrika.
Details

ANNA LEHRT MARIA DAS LESEN – ZUM ANNENKULT UM 1500

Die Unterweisung Mariens aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig. In Kooperation mit dem Suermondt-Ludwig-Museum Aachen

Annendarstellungen üben seit jeher eine besondere Faszination aus. Mit der ikonografischen Einraumausstellung „Anna lehrt Maria das Lesen – Zum Annenkult um 1500" widmet sich die LUDWIGGALERIE, in Kooperation mit dem Suermondt-Ludwig-Museum Aachen, erneut einem Meisterwerk aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig. Ausgangspunkt ist die außergewöhnlich kunstvoll gearbeitete französische Skulpturengruppe aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Sie zeigt die thronende Anna, die der kleinen Maria das Lesen lehrt. Diese Bildthematik entwickelte sich im Kontext der Annenverehrung. Im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit fand es immer größere Beachtung und im Barock gewann das Thema dann allgemeine Popularität. Die Publikation gibt einen Überblick und zeigt die Entwicklung der Annenverehrung.

35,00 €
42,98 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"ANNA LEHRT MARIA DAS LESEN – ZUM ANNENKULT UM 1500"

Februar 2019

ISBN 978-3-7356-0569-6

22,00 x 28,00 cm

128 Seiten

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Dagmar Preising, Michael Rief, Christine Vogt
Texte von
Dagmar Preising, Michael Rief, Christine Vogt
Gestaltung von
Uwe Eichholz, Aachen
Veranstaltungen

Ausstellung ANNA LEHRT MARIA DAS LESEN – ZUM ANNENKULT UM 1500. Die Unterweisung Mariens aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig. In Kooperation mit dem Suermondt-Ludwig-Museum Aachen, 10. 2.- 12. 5. 2019, LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen