Neu
Sozialer Brennpunkt, Hipster-Bezirk, Melting Pot, ehemaliges Westberlin – der Wedding ist ein Abbild der Welt in Miniatur.
Details

Antje Hain

SEHNSUCHT DIE LEIDENSCHAFT

In ihren nahezu malerischen Fotografien zeigt Antje Hain die zentrale Ästhetik von Körper und Natur. Geschickt inszeniert changieren ihre Arbeiten zwischen unschuldiger Zartheit und theatraler Erotik. Ihre Frauenbildnisse sind ebenso Urbilder der Weiblichkeit wie zeitgenössische Frauenporträts. In ihren Lappenbildern hingegen zeigt Hain dramatisch konstruierte, im Wind tanzende Stoffe inmitten von Naturlandschaften. Das Spiel zwischen Offensichtlichem und Verborgenem, zwischen Realität und Täuschung nimmt dabei eine zentrale Rolle ein und fordert den Betrachter heraus.
Die Publikation vereint diese unterschiedlichen Themenkomplexe aus Antje Hains Schaffensphasen und bietet einen umfassenden Einblick.

Mehr zu Antje Hain

38,00 €
46,66 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Antje Hain"

Juli 2017

ISBN 978-3-7356-0381-4

28,50 x 29,00 cm

136 Seiten

86 farbige Abbildungen

Klappenbroschur, broschiert

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Antje Hain
Texte von
Dr. phil. Jochen Boberg, Marion Kleinschmidt, Elmar Zorn
Gestaltung von
Polina Bazir, Bielefeld