NEU
Das spannende Begleitbuch öffnet den Blick in ein hoch aktives Feld dynamischer Gedankenexpeditionen durch Akteure wie Gropius, Schawinsky, Taut oder Deffke.
Details

Artefakt und Naturwunder

Das Leuchterweibchen der Sammlung Ludwig
Im Mittelpunkt der Publikation steht das sogenannte Leuchter- oder Lüsterweibchen aus der Sammlung Ludwig: Im 14. Jahrhundert aufgekommen waren die aus Holzfigur und Geweih bestehenden Leuchter bis zum Barock sehr beliebt. Bedeutende Bildschnitzer wie Tilman Riemenschneider, Veit Stoß und Jörg Lederer schufen die Skulpturen zu diesen Jagdtrophäen, bekannte Künstler wie Meister Bertram und Hieronymus Bosch die vielfarbigen Malereien. Neben den besprochenen Themen Form und Ikonografie, Technologie, Entstehungsbedingungen, Raum- und Funktionskontexten gibt eine Auflistung aller derzeit bekannten Geweihleuchter einen umfassenden Überblick zu dieser wundersamen Gattung.
36,90 €
45,31 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Artefakt und Naturwunder"

Januar 2011

ISBN 978-3-86678-512-0

22,50 x 28,50 cm

224 Seiten

142 farbige und 213 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, mit Schutzumschlag

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Dagmar Preising, Michael Rief, Christine Vogt
Texte von
Jasmin Blankenburg, Dagmar Preising, Walter Queins, Michael Rief, Nessaja Scheinhardt, Christine Vogt, Klaus Wehling
Gestaltung von
Uwe Eichholz
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Artefakt und Naturwunder –Das Leuchterweibchen der Sammlung Ludwig“, 6. Februar bis 17. April 2011, Ludwig Galerie Schloss Oberhausen.