Neu
Ferdinand Hodler (1853–1918) zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Innerhalb des Symbolismus und des Jugendstils entwickelte er einen unverwechselbaren Stil.
Details

BUCHWELTEN

Zeitgenössische Künstler, die sich in ihrem Werk mit Natur und Landschaft auseinandersetzen, richten ihren Fokus immer wieder auf das Buch als Ausdrucksform. Aus beschriebenen Seiten werden Landschaften komponiert und aus natürlichen Materialien entstehen Buchobjekte. Niedergeschriebene Mythen der Natur- und Menschwerdung, Herbarien – und Kräuterbücher versuchen die Phänomene unserer naturhaften Welt zu erfassen. Das Medium Buch greifen viele Bildende Künstler auf – gerade auch im Zusammenhang mit dem großen Thema „Natur“. Das Museum Sinclair-Haus wird mit dieser Ausstellung schließlich zu einer universellen Bibliothek, in der unterschiedlichste künstlerische Ausdrucksformen ihren Raum haben werden.

38,00 €
46,66 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"BUCHWELTEN"

Oktober 2017

ISBN 978-3-7356-0406-4

22,00 x 29,00 cm

144 Seiten

101 farbige und 4 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, broschiert

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Stiftung Nantesbuch gGmbH, Andrea Firmenich, Johannes Janssen
Texte von
Johannes Janssen
Gestaltung von
Christian Padberg, LPG, Bonn
Veranstaltungen

Buchwelten, 1.10.2017-4.3.2018, Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg