In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

Couleur et lumière — französische Malerei von 1870 bis 1918

Werke aus dem Wallraf-Richartz-Museum — Fondation Corboud, Köln
Couleur et lumière -- Farbe und Licht -- waren Künstlern wie Claude Monet, Berthe Morisot, Auguste Renoir, Alfred Sisley und vielen anderen zugleich Sujet und malerisches Mittel auf der Entdeckungsreise zu neuen Ausdrucksmöglichkeiten in der Kunst.
En plein-air malten die Impressionisten ab etwa 1870 die Dinge so, wie sie von ihnen gesehen wurden. In der Absicht, das Flimmern des Sonnenlichts zu malen, verloren sie jedes Interesse an der Darstellung spezifischer Naturformen, an Bildaufbau und Komposition.
Die Wiederentdeckung des Raumes in der Kunst der Pointillisten als auch die Neuordnung von Farbflächen in den Werken der Synthetisten bereitete den Boden für die klassische Moderne des 20. Jahrhunderts.
Sechzig Gemälde von 43 Künstlern stellen das reiche Formen- und Farbenvokabular französischer Malerei am Ende des 19. Jahrhunderts vor.
36,00 €
44,21 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Couleur et lumière — französische Malerei von 1870 bis 1918"

ISBN 978-3-938025-05-5

24,00 x 30,00 cm

128 Seiten

60 farbige Abbildungen

Hardcover, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Ingrid Mössinger und Beate L. Ritter,
Kunstsammlungen Chemnitz

mit einem Grußwort von
Gérard J. Corboud

mit Textbeiträgen von
Rainer Budde, Peter Dittmann, Ingrid Mössinger, Beate L. Ritter und Barbara Schaefer
Veranstaltungen
Der Katalog erschien anlässlich der Ausstellung »Couleur et lumière. Französische Malerei von 1870 bis 1918«, Kunstsammlungen Chemnitz 2004/2005.