Neu
Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung.
Details

Daniel Lergon

Eigengrau

Die Arbeiten von Daniel Lergon (*1978) bestechen durch ihre minimalistischen Kompositionen und besondere Materialität. Sie sind ohne herkömmliche Farben mit transparenten Lacken, Metallpulver und Wasser auf speziellen Untergründen gemalt. Dadurch entstehen auf den retroreflexiven Geweben Bilder, die je nach Betrachterstandpunkt völlig anders erscheinen. Dieser Malerei stellt Lergon Arbeiten gegenüber, die mit Metallpulver auf die bloße Wand gemalt sind. Seine abstrakten Motive und die Benutzung der besonderen Materialien kreisen um die Gegenüberstellung von Licht und Materie. Die neue Publikation zeigt Arbeiten des Künstlers, die im Zeitraum von 2009 bis 2016 entstanden sind.

Mehr zu Daniel Lergon

40,00 €
49,12 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Daniel Lergon"

Oktober 2017

ISBN 978-3-7356-0416-3

22,5 x 22,5 cm

288 Seiten

148 farbige Abbildungen

Hardcover in Leinen, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Galerie Christian Lethert, Köln
Texte von
Emma Gradin, Peter Lodermeyer, Oded Na’aman, Markues
Gestaltung von
Boris Brumnjak, Berlin