NEU
Das spannende Begleitbuch öffnet den Blick in ein hoch aktives Feld dynamischer Gedankenexpeditionen durch Akteure wie Gropius, Schawinsky, Taut oder Deffke.
Details

Daniel Spoerri

Von den Fallenbildern zu den Prillwitzer Idolen
Daniel Spoerri wird 80! – als erstes Ausstellungshaus europaweit ehrt die Kunsthalle Jesuitenkirche zu diesem Anlass einen der bedeutendsten internationalen Künstler mit einer eigens für den profanisierten Sakralbau konzipierten Ausstellung.
Spoerris internationale Reputation geht vor allem auf seine erstmals in den 1960er Jahren entstandenen sogenannten Fallenbilder zurück. Damit entwickelte er ein eigenes Bildgenre; zufällig gefundene Gegenstände gleich jedweder Situation werden genau dort, wo sie sich befinden, auf ihrer Unterlage befestigt. Verändert wird nur ihre Lage im Verhältnis zum Betrachter: Das Resultat wird zum Bild erklärt – Horizontales wird Vertikales.
Neben diesen längst zur Kunstgeschichte gewordenen Arbeiten präsentieren nun Ausstellung und Katalog unter anderem auch Spoerris großformatige Plastiken: die seit 2005 entstehenden „Prillwitzer Idole“.

Mehr zu Daniel Spoerri

Regulärer Preis: 28,00 €

Special Price 14,00 €

Regulärer Preis: 34,38 CHF

Special Price 17,19 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Daniel Spoerri"

Dezember 2009

ISBN 978-3-86678-383-6

19,50 x 27,00 cm

96 Seiten

74 farbige und 2 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Christiane Ladleif
Texte von
Hela Baudis, Belinda Grace Gardner, Christiane Ladleif, Daniel Spoerri
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Daniel Spoerri. Von den Fallenbildern zu den Prillwitzer Idolen“, Kunsthalle Jesuitenkirche, Aschaffenburg.