Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Das Bielefelder Gefühl

Im 80. Jubiläumsjahr unternimmt der Bielefelder Kunstverein eine Annäherung an seine Stadt. Weder als historische Bearbeitung der Kulturgeschichte, noch als Enzyklopädie der hiesigen Kunstszene angelegt, steht der künstlerische Blick als punktuelle Erforschung von Vergangenheit und Gegenwart im Focus.
Sowohl Künstler(innen), die sich erstmals mit Bielefeld beschäftigten wie auch andere, die stets eine wichtige Rolle in der Stadt spielten, versuchen mit ihren Beiträgen zur Identität Bielefelds einem Gefühl auf die Spur zu kommen. Dieses ist geprägt durch subjektive Sichtweise Einzelner, steht in Wechselwirkung mit dem komplexen Körper Stadt, Innen- und Außenblicken, direkten wie indirekten Bezügen. Die Dokumentation des Projekts regt nun zu weiterführenden Fragestellungen nach einem sozialen und kulturellen Gedächtnis im urbanen Kontext an, die letztlich auch auf andere Städte übertragbar sind.

Künstler u. a.
Artists Unlimited, Jörg Baier, Katinka Bock, Peter August Böckstiegel, Kilian Breier, Pierre Cordier, Alex Gerbaulet & Ines Meier, Hein Gravenhorst, Karl Martin Holzhäuser, Gottfried Jäger, Korpys & Löffler, Niklas Luhmann, Wolfgang Müller, Julika Rudelius, Carl Strüwe, Günther Uecker, Elmar Zimmermann
19,80 €
24,31 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Das Bielefelder Gefühl"

Dezember 2005

ISBN 978-3-86678-298-3

17,00 x 23,00 cm

112 Seiten

41 farbige und 16 s/w Abbildungen

Softcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Thomas Thiel, Bielefelder Kunstverein

mit Textbeiträgen von
Volker Backes, Friederike Fast, Gottfried Jäger, Cynthia Krell, Jochen Rath, Jana Scheerer, Thomas Thiel
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Das Bielefelder Gefühl“, 2009, Bielefelder Kunstverein.