Neu
Cornelia Schleime erhält den Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin für ihr Lebenswerk
Details

Das Ohr von Giacometti

(Post-)Surreale Kunst von Meret Oppenheim bis Mariella Mosler.
Im Wechselspiel der Gegensätze mit dem Ziel radikaler Durchbrechung gewohnter Erfahrungshorizonte manifestierte sich das subversive Bildprogramm der Surrealisten.
In unserer zunehmend undurchsichtigen, von widersprüchlichen Informationssplittern geprägten Zeit greifen jüngere Generationen von Künstlerinnen und Künstlern auf die vielschichtig-poetischen Stilmittel des Surrealismus zurück. Auf unsere aktuelle Welt im Schwebezustand, die sich dem Zugriff längst entzogen hat, antworten sie mit einer Ästhetik des Disparaten, Rätselhaften und Mehrdeutigen. Der Katalog „Das Ohr von Giacometti“ zeigt Entwicklungslinien zentraler (post-)surrealistischer Themen in einer opulent bebilderten Zusammenschau klassischer und zeitgenössischer künstlerischer Positionen.
27,90 €
34,26 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Das Ohr von Giacometti"

Oktober 2010

ISBN 978-3-86678-478-9

15,00 x 21,00 cm

224 Seiten

168 farbige und 8 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber

Levy Galerie


mit einem Textbeitrag
von Belinda Grace Gardner


Grafiker
Claas Möller

Veranstaltungen

Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Das Ohr von Giacometti - (Post-)Surreale Kunst von Meret Oppenheim bis Mariella Mosler“,


anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Levy Galerie, 1. November 2010 bis 18. Februar 2011, Levy Galerie Hamburg.