In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

Der ferne Osten

Fotografien aus Ostdeutschland 1989–2009
Eine Reise entlang der innerdeutschen Grenze im August 1989 war der Auftakt eines Themas, das die Fotografin Sabine Würich bis heute beschäftigt: die bauliche Umgestaltung Ostdeutschlands in den letzten 20 Jahren. Im Zentrum ihrer Arbeit steht das Dreiecksverhältnis Ort, Mensch, Erinnerung – Orte zur Orientierung im Alltag, verbunden mit Emotionen, die an bestimmte Ereignisse erinnern. Viele der hier gezeigten Orte haben diese Funktion durch den Systemwechsel verloren, architektonische Formen als Signal und Ausdruck des einstigen Gesellschaftssystems wurden hinfällig. Die Bilderreihung im Buch ist nach ästhetischen Maßstäben, weder chronologisch noch topografisch geordnet. Der so entstehende assoziative Spannungsbogen zwischen Foto und beigefügtem Text erlaubt eine virtuelle Zeitreise in die jüngere deutsche Geschichte.
35,00 €
42,98 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Der ferne Osten"

Februar 2009

ISBN 978-3-86678-265-5

27,00 x 21,00 cm

138 Seiten

120 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
Sabine Würich und Kerber Verlag

Vorwort von Wolfgang Thierse

mit Textbeiträgen von
Sabine Würich und Christel Wester