In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

Der Kiez zeigt Gesicht

Was ist am Mythos des Hamburger Kiez noch dran? Der Fotograf Henning Retzlaff und die Autorin Frauke Tuttlies haben sich auf die „sündige Meile“ begeben. Haben drei Jahre lang recherchiert und durften hinter die Kulissen blicken. Und so zeigt dieser Fotobildband einmal nicht die Anwohner von St. Pauli, sondern die Menschen, die diesen Stadtteil zu dem gemacht haben, was er heute ist, und die Hoteliers, Kneipen- und Bordellbesitzer, die Prostituierten, Tänzer und Künstler, die ihn aktiv mitgestalten und die für St. Pauli so typische Atmosphäre schaffen.
Obwohl Henning Retzlaff sie an ihrem „Lieblingsplatz“ fotografiert hat, an dem Ort, den sie am meisten mit St. Pauli verbinden; konzentriert er seine Arbeit ganz auf das Portrait, von dem nichts ablenken soll. Nicht mal die Farben.
Im Gegensatz dazu erscheinen die Texte von Frauke Tuttlies eher „bunt“. Unter der glatten Oberfläche sind sie mehrdeutig, öffnen Hintertürchen, hinterfragen kritisch und regen dazu an, die eigene Fantasie spielen zu lassen.
In einer bizarren Mischung aus Kunst, Poesie, erotischer Fotografie und Dokumentation gibt die Serie von Porträts, die Henning Retzlaff und Frauke Tuttlies mit ihrem Buch vorstellen, dem Kiez ein bisher unbekanntes Gesicht.
32,80 €
40,28 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Der Kiez zeigt Gesicht"

ISBN 978-3-938025-25-3

21,50 x 30,00 cm

72 Seiten

33 duplex Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
Henning Retzlaff und Frauke Tuttlies

mit einem Vorwort von
Lilo Wanders
mit Textbeiträgen von
Frauke Tuttlies
mit Fotos von
Henning Retzlaff