Neu
Florentina Pakosta ist eine der wichtigsten Vertreterinnen feministisch engagierter Kunst in Österreich. Sie zählt zu jenen Künstlerinnen, die sich gegen jeden Widerstand von außen der Kunst verschrieben haben.
Details

Die Theaterbauhütte in Gelsenkirchen

Das vom 2015 verstorbenen Architekten Werner Ruhnau als Baukunstwerk realisierte Gelsenkirchener Theater gilt als einer der innovativsten Kulturbauten der Nachkriegsjahre. Anita Ruhnau berichtet in dieser Publikation aus ganz persönlicher Perspektive über die Zeit der Entstehung. Ihre Erinnerungen vermitteln lebendige Einblicke in die Kunstszene der 1950er- und 1960er-Jahre. Sie erzählt u. a. von den ersten Begegnungen mit Norbert Kricke und mit den damals noch gänzlich unbekannten Künstlern Yves Klein und Jean Tinguely, von Erlebnissen mit Arman und Christo.


Briefe, bislang unveröffentlichte Dokumente und private Fotos veranschaulichen die einzigartige Zusammenarbeit und das Zusammenleben aller Beteiligten am Theaterbau.

35,00 €
42,98 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Die Theaterbauhütte in Gelsenkirchen"

Dezember 2016

ISBN 978-3-7356-0322-7

21,00 x 26,40 cm

80 Seiten

36 farbige und 39 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Buchautor
Anita Ruhnau
Gestaltung von
Simone Reusch, Andreas Wünkhaus, Düsseldorf