Neu

Douglas Gordon leistet mit seinem Film I Had Nowhere To Go einen ganz besonderen Beitrag zur Documenta 14. 

Details

Dokoupil

Lovis-Corinth-Preis 2012
Jiri Georg Dokoupil ist Träger des Lovis-Corinth-Preises 2012. Mit seiner expressiv-figürlichen Malerei zählte der Künstler Anfang der 1980er Jahre zu den „Neuen Wilden“, sein nachfolgendes Werk entzieht sich konsequent der einfachen Klassifizierung. In kritischer Auseinandersetzung mit der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts entwickelt er immer neue stilistische Ansätze und experimentiert dabei mit den unterschiedlichsten Materialien.
Anlässlich des Lovis-Corinth-Preises 2012 an Dokoupil werden nun mit „Kerzenbildern“, „Filmbildern“ und „Seifenblasenbildern“ aktuelle Werkgruppen des Künstlers der letzten zehn Jahre präsentiert.

Mehr zu Jiri Georg Dokoupil

Regulärer Preis: 28,00 €

Special Price 13,95 €

Regulärer Preis: 34,38 CHF

Special Price 17,13 CHF

ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Dokoupil"

Juni 2013

ISBN 978-3-86678-811-4

22,40 x 28,40 cm

96 Seiten

50 farbige und 2 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber

Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg


Vorworte
Agnes Tieze, Wolfgang Schulz


Text
Agnes Matthias

Gestaltung
Wolfgang Maier

Veranstaltungen
Ausstellung: „Dokoupil. Lovis-Corinth-Preis 2012“, 2.6. – 4.8.2013, Kunstforum Ostdeutsche Galerie www.kunstforum.net, Regensburg