Neu
Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung.
Details

Dominik Schmitt

Nirgendwann

Dominik Schmitt ist nicht nur Maler und Zeichner, sondern schafft auch filmische Arbeiten, Plastiken, Installationen, Musik und Lyrik. Schmitts Bilder werden von einem dunklen, geradezu düster wirkenden Kolorit beherrscht. Seine irritierenden, melancholischen Bildwelten zeigen das Innere der Körper von Tieren, Menschen und geheimnisvollen Mischwesen. Zugleich gibt es in den Bildern unverkennbar auch eine ironisch-witzige, bewusst kindlich-naive Seite. Immer wieder hinterfragt er in seinen Arbeiten die Kunst an sich wie auch seine eigene Subjektivität. Seine großformatigen Arbeiten erstellt er in Mischtechnik, mit Papier und Tapetenkleister, Acrylfarbe und Wasser, Ölfarbe, Stiften und Kreiden oder auch Sprühschablonen.

24,00 €
29,47 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Dominik Schmitt"

März 2017

ISBN 978-3-7356-0354-8

17 x 21 cm

96 Seiten

71 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Kunstverein Neustadt an der Weinstraße e.V.
Texte von
Wolfgang Glass, Christoph Zuschlag
Gestaltung von
Dominik Schmitt, Landau