Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

East Bound

“East Bound“, abgeleitet von der Londoner Ringbahn, versammelt fünf Künstler und Künstlerinnen aus Osteuropa, die entweder im Westen leben oder zwischen den beiden Teilen des Kontinents hin- und herpendeln. Sie alle nutzen das Thema des Ortswechsels als Teil ihrer künstlerischen Strategie und leisten somit einen Beitrag zur Überbrückung der bisherigen Distanz zwischen den unterschiedlichen Kulturkreisen.
“East Bound“ zeigt fünf selbstbewusste und konzeptuelle Positionen aus Polen, Tschechien, der Slowakei und Russland. Neben den bekannten Namen wie Pavel Pepperstein und Ján Mančuška begegnet man den Vertreterinnen der jüngeren Generation: Goshka Macuga, Markéta Othová und Anna Parkina, die mit unterschiedlichen Medien arbeitend das aktuelle Profil der Kunst aus Osteuropa aufzeigen.
9,00 €
11,05 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"East Bound"

April 2010

ISBN 978-3-86678-404-8

20,80 x 22,30 cm

56 Seiten

24 farbige und 3 s/w Abbildungen

Softcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
KAI 10 Raum für Kunst, Düsseldorf

mit einem Vorwort von
monika Schnetkamp

mit Textbeiträgen von
Zdenek Felix und Noemi Smolik
Veranstaltungen
Die Publikation erschien nachträglich zur Ausstellung „East Bound“, 23. Januar bis 27. März 2010, KAI 10 Raum für Kunst, Düsseldorf.