Neu
Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung.
Details

Franz Radziwill

Fläche wird Bild

Der Maler Franz Radziwill (1895-1983) entwickelte eine einzigartige Bildsprache, zu deren Merkmalen ein unverkennbarer Umgang mit Fläche gehört. Mit avantgardistischem Anspruch setzt Radziwill Figuren und Gegenstände in rhythmisch gesetzte Farbflächen. Im Zuge der Neuen Sachlichkeit hebt Radziwill die Flächigkeit durch bildparallele Darstellungen hervor. Im Spätwerk kombinierte er häufig räumliche Darstellung und flächenhafte Gestaltung.  Ab 1950 integriert er Schachbrettmuster und Gitterstrukturen in seine Bildräume. Auf diese Weise werden abwechselnd Räumlichkeit als auch Zweidimensionalität der Fläche als Träger der Farbe wahrnehmbar. Mit dieser Bildkonzeption verknüpft Radziwill Moderne mit Tradition.

Mehr zu Franz Radziwill

26,80 €
32,91 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Franz Radziwill "

März 2018

ISBN 978-3-7356-0411-8

24,00 x 21,00 cm

88 Seiten

56 farbige und 5 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Birgit Denizel (für die Franz Radziwill Gesellschaft e.V.)
Texte von
Birgit Denizel, Kay Heymer, Jürgen Weichardt
Gestaltung von

Formsache, Gerlinde Domininghaus

Veranstaltungen

Franz Radziwill. Fläche wird Bild,11.3.2018-13.1.2019, Franz Radziwill Haus, Dangast

Weitere Publikationen des Künstlers