Neu
Florentina Pakosta ist eine der wichtigsten Vertreterinnen feministisch engagierter Kunst in Österreich. Sie zählt zu jenen Künstlerinnen, die sich gegen jeden Widerstand von außen der Kunst verschrieben haben.
Details

Frederik Pajunk

Mitte des Lebens

Private Einblicke: Für seine Arbeit Mitte des Lebens hat der Fotograf Frederik Pajunk (*1970) Menschen in seinem Umfeld für einen Zeitraum von über zwei Jahren begleitet. Mit seinen Bildern gewährt er persönliche Einblicke in den Alltag seiner Protagonisten und bewegt sie in prägnanten Interviews dazu, auf ihr bisheriges Leben zurückzuschauen und einen Ausblick in die Zukunft zu wagen. Damit schafft er einen Projektions- und Reflexionsraum, in dem der Betrachter eingeladen ist, sich der Wendepunkte des eigenen Lebens bewusst zu werden. Ellen Dietrich hat dazu das Vorwort verfasst. Julia Schoch fügt allem mit ihrem Essay Jetzt eine universelle Stimme aus der Mitte des Lebens hinzu und teilt mit uns die Beobachtung, dass man manche Dinge erst fotografieren muss, um sie zu sehen.

40,00 €
49,12 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Frederik Pajunk"

Oktober 2018

ISBN 978-3-7356-0515-3

23,50 x 19,00 cm

336 Seiten

132 duplex Abbildungen

Hardcover

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Frederik Pajunk
Texte von
Ellen Dietrich, Julia Schoch