Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

GLAM

The Performance of Style

Glam entstand in den frühen 1970er Jahren und ist bis heute eines der unverkennbarsten und von der Kritik zugleich missachteten Stilphänomene der Kunst- und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Vor allem bekannt durch die Musik dieser Ära ist der Stil mit seiner Nähe zu Theatralik, Künstlichkeit, Mythologisierung und Androgynie auch in anderen Kunstformen zu finden.
Den renommierten Autoren dient Glam als ein Prisma, durch das sie die Kunst, Musik und Mode der Zeit analysieren und neues Licht auf die Extravaganz dieser Periode werfen. Die Publikation bietet einen detaillierten Einblick in die Kunst und Performance und legt offen, wie Ideen der bildenden Kunst an vorderster Front der Populärkultur Einzug hielten.


Künstler u.a.:
BENGLIS, Lynda
BOURDIN, Guy
BYARS, James Lee
CHAIMOWICZ, Marc Camille
GENERAL IDEA
GERTSCH, Franz
GOLDIN, Nan
GOLDSTEIN, Jack
HAMILTON, Richard
HARRISON, Margaret
HUJAR, Peter
JARMAN, Derek
JONES, Allen
KLAUKE, Jürgen
MCLEAN, Bruce
MCMANUS, John
POLKE, Sigmar
SHERMAN, Cindy
SIEVERDING, Katharina
WARHOL, Andy

Regulärer Preis: 29,95 €

Special Price 14,95 €

Regulärer Preis: 36,78 CHF

Special Price 18,36 CHF

ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"GLAM"

Juni 2013

ISBN 978-3-86678-836-7

21,50 x 24,00 cm

160 Seiten

134 farbige und 70 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber

Darren Pih, Max Hollein
 
Texte
Jean-Christophe Ammann, Michael Bracewell, Dominic Johnson, Mike Kelley, Neil Mulholland,Glenn O´Brian, Darren Pih,Simon Reynolds and Judith Watt

Gestaltung
Secondary Modern, London

Veranstaltungen

Ausstellung:
Liverpool, „GLAM. The Performance of Style“, 8.2. – 12.5 2013,  Tate Liverpool und Frankfurt, 14.6 - 22.9.2013. Schirn Kunsthalle
sowie Linz, 19.10.2013 - 2.2.2014, Lentos Kunstmuseum