Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Hair! Das Haar in der Kunst

Meisterwerke aus der Sammlung Ludwig von der Antike bis heute
Seit Jahrtausenden übt das Haar auf Menschen aller Kulturen eine starke Faszination aus – sei es als Sitz der Seele, die Lebenskraft des Menschen symbolisiert, oder als zentraler Träger erotischer Botschaften. In allen Religionen der Welt spielt es eine besondere Rolle. Fruchtbarkeit oder Machtverlust spiegelt sich im üppigen bzw. im abgeschnittenen/rasierten Haar. Der offene oder verdeckte Haarschopf signalisiert Status, Geschlechts- oder Gruppenzugehörigkeit.
Bisher ist noch nie in einer Ausstellung dem Haar zeit- und gattungsübergreifend aus künstlerischer Sicht nachgegangen worden. Begleitend dazu erscheint ein reich bebilderter Katalog, abgerundet durch fundierte Texte, die das Thema spannend beleuchten.
39,95 €
49,06 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Hair! Das Haar in der Kunst"

September 2013

ISBN 978-3-86678-862-6

22,00 x 28,00 cm

264 Seiten

207 farbige und 14 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, mit Schutzumschlag

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Christine Vogt
Texte von
Meike Allekotte, Getrude Amann-Edelkott, Christiane Brox, Jutta Kruft-Lohrengel, Walter Queins, Christine Vogt, Klaus Wehling
Gestaltung von
Uwe Eichholz, Aachen
Veranstaltungen
Ausstellung: "Hair! Das Haar in der Kunst. Meisterwerke aus der Sammlung Ludwig von der Antike bis heute", 22.9.2013 - 12.1.2014, Ludwiggalerie Oberhausen