In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

Heinz Mack

Licht der ZERO-Zeit
Das zentrale künstlerische Thema von Heinz Mack ist das Licht. Bereits Mitte der 1950er Jahre begann Mack mit Experimenten aus unterschiedlichen Materialien und gelangte durch Zufall zu einer Struktur, die ihm eine serielle Form wie auch die Reflexion von Licht erlaubte. In kurzer Zeit entstanden seine Lichtstelen, seine Lichtrotoren, Lichtreliefs, aber auch Experimente aus Sand und Rasterstrukturen. Innerhalb weniger Jahre erschuf Mack sein künstlerisches Repertoire, das ganz und gar in der Philosophie von ZERO aufging, einer künstlerischen Bewegung von 1957 bis 1964, die er mit Otto Piene, später auch mit Günther Uecker begründete und die sehr bald internationalen Erfolg verzeichnen konnte.
Die im Katalog präsentierten Exponate sind größtenteils erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich gemachte Werke aus der Früh- und Hochzeit der ZERO-Jahre.

Mehr zu Heinz Mack

Regulärer Preis: 36,00 €

Special Price 25,00 €

Regulärer Preis: 44,21 CHF

Special Price 30,70 CHF

ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Heinz Mack"

August 2009

ISBN 978-3-86678-334-8

22,00 x 28,00 cm

152 Seiten

56 farbige und 25 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Beate Reifenscheid
Texte von
Dieter Honisch, Heinz Mack, Beate Reifenscheid
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Heinz Mack. Licht der ZERO-Zeit“, 30. August 2009 bis 1. November 2009, Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz.

Weitere Publikationen des Künstlers