In Kürze
Die Arbeitsweise und der Werkprozess des großen Meisters in einem umfangreichen Band.
Details

Ilya and Emilia Kabakov

An Alternative History of Art
Dieser Katalog präsentiert das Werk von drei fiktiven russischen Künstlern, alle Erfindungen von Ilya Kabakov, Leitfigur in der installativen Kunst und wohl der wichtigste lebende inoffizielle sowjetische Künstler.
Mit diesem Werkkomplex imaginiert Kabakov eine idealisierte Alternative des sowjetischen Experimentes, die sowohl den populistischen Geist wie auch Themen des sozialistischen Realismus mit den utopischen Symbolen von Abstraktion verknüpft.
Schon eine letzte Ausstellung Kabakovs imaginärer Charaktere, eine „totale Installation“ im Museum of Contemporary Art Cleveland, „The Teacher and the Student: Charles Rosenthal and Ilya Kabakov“, verknüpfte kunsthistorische und museale Aspekte miteinander: das Modell des provinziellen Künstlers, einen Rückblick auf Museumsgeschichte und die Epoche der Avantgarde.
Dieses Buch thematisiert Geschichtsschreibung, Moralität und Gesellschaftskritik und ist eine persönliche Hommage an einen Künstler, der das gescheiterte utopische Experiment der Sowjetunion als Zeitzeuge miterlebt hat, sowohl als Bürger wie auch als Emigrant.
42,00 €
51,58 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Ilya and Emilia Kabakov"

ISBN 978-3-938025-23-9

24,00 x 29,00 cm

278 Seiten

245 farbige und 63 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Englisch

Herausgeber
von
Thomas Kellein und Björn Egging

mit Textbeiträgen von
Amei Wallach, Robert Storr, Boris Groys, Margarita and Victor Tupitsyn, Matthew Jesse Jackson, Yusuke Nakahara, and Jill Snyder