Neu
Ferdinand Hodler (1853–1918) zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Innerhalb des Symbolismus und des Jugendstils entwickelte er einen unverwechselbaren Stil.
Details

Jan Henderikse

Zwischen Zero und Pop Art: Arbeiten 1967-2017

Jan Henderikse (*1937) ist einer der wichtigsten Repräsentanten der niederländischen Gegenwartskunst. Zusammen mit Kees van Bohemen, Henk Peeters, Armando und Jan Schoonhoven gründete er 1959 die Gruppe Nul - eine parallele Künstlerbewegung zur deutschen Gruppe ZERO. Seine aus alltäglichen Materialien entstandenen Assemblagen, Montagen und seriellen Reihungen zeigen in der Tradition des Readymade Anklänge an Nouveau Réalisme und Pop Art. Seine Arbeiten wurden u.a. in den großen ZERO-Retrospektiven in New York oder Berlin gezeigt. Die Publikation gruppiert Arbeiten von 1967 bis 2017 und eröffnet einen umfassenden Einblick in das Schaffen des Künstlers.

20,00 €
24,56 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Jan Henderikse"

August 2017

ISBN 978-3-7356-0414-9

15,00 x 24,00 cm

72 Seiten

33 farbige und 1 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Thomas Levy
Texte von
Antoon Melissen
Gestaltung von
Claas Möller, Hamburg
Veranstaltungen

Jan Henderikse - Zwischen Zero und Pop Art: Arbeiten 1967-2017, 12.9.-31.10.2017, LEVY Galerie, Hamburg