Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Jochen Stenschke

Bilder im schwarzen Kasten
Der Künstler Jochen Stenschke reflektiert über die Möglichkeiten, Gedanken und Empfindungen mit malerischen Mitteln zur Anschauung zu bringen. Er verbindet unterschiedliche Bildtraditionen – von der Ornamentik des Islam bis hin zur abstrakten und konkreten Kunst der westlichen Moderne –, Gegensätze, die er auf gemeinsamen Wurzeln zurückzuführen sucht.
Organisch anmutende Form- und Farbschwingungen scheinen im Raum zu schweben und diesen rhythmisch zu strukturieren. Aus dynamischen Prozessen realisiert der Künstler einen ganzheitlichen Formen- und Gestaltkanon, der kulturelle Grenzen und Spannungsräume übergreift. Dabei entfalten Stenschkes „Bilder im schwarzen Kasten“ durch ihre Präsentation in einer ehemaligen Kohlen-Mischanlage eine besondere Wirkkraft, die dem Betrachter verborgene Strukturen und Details einer universellen Bildsprache erschließt.

Mehr zu Jochen Stenschke

10,00 €
12,28 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Jochen Stenschke"

Mai 2009

ISBN 978-3-86678-307-2

17,00 x 23,00 cm

96 Seiten

19 farbige und 12 s/w Abbildungen

Softcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Stiftung Industriedenkmal und Geschichtskultur
Texte von
Christoph Kivelitz, Jutta Meyer zu Riemsloh, Otto Pannewitz, Beate Reifenscheid
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Jochen Stenschke: Bilder im schwarzen Kasten“, 31. August bis 1. November 2009, Kokerei Zollverein, Essen.

Weitere Publikationen des Künstlers