Neu
Die Fülle der Deutungsmöglichkeiten der prominentesten jüdischen Legendenfigur „Golem“ in einem Band.
Details

Johannes Hüppi

Die Frauen in Johannes Hüppis Bildern sind Repräsentationen des Weiblichen, alle einem Grundtraum des Künstlers entspringend, auch wenn ihre Züge und Eigenschaften variabel sind wie die Liebesgeschichten, die in seiner Malerei erzählt werden. Seine filmästhetisch durchdrungene, zwischen höchst subjektiv und kühl-distanziert changierende Bildsprache nimmt die Betrachter mit auf intime Reisen durch Landschaften und Interieurs, Alltags- und Traumregionen, in denen seine Protagonistinnen warten, flanieren, sich ausruhen oder der Liebe hingeben. Der romantische Realist Hüppi überlässt dabei das Weiterspinnen der Geschichten stets der Fantasie seines Publikums, das so Teil seines Werks wird.
(Belinda Grace Gardner)
27,90 €
34,26 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Johannes Hüppi"

Mai 2011

ISBN 978-3-86678-540-3

16,60 x 24,00 cm

176 Seiten

108 farbige und 10 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Jean-Christophe Ammann
Texte von
Jean-Christophe Ammann, Belinda Grace Gardner
Gestaltung von
Claas Möller
Veranstaltungen
Ausstellung „Johannes Hüppi. Fenster zum Hof", 2011, LEVY Galerie, Hamburg.

Weitere Publikationen des Künstlers