Neu
Ferdinand Hodler (1853–1918) zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Innerhalb des Symbolismus und des Jugendstils entwickelte er einen unverwechselbaren Stil.
Details

Kindheit unter den Eichen

Oksana Kyzymchuk

Einblicke in die Geschichte eines ukrainischen Dorfes

Die Aufnahmen der Künstlerin Oksana Kyzymchuk wirken unmittelbar, ungeschönt, direkt. Dieses Fotobuch dokumentiert das dichte soziale Gefüge einer bäuerlich geprägten Kultur in der ukrainischen Provinz. Im Fokus stehen vor allem Kindheitsbildnisse, in denen der universelle Zauber sowie die Schönheit jeglicher Kindheit aufscheint. Betrachtend und zugleich erinnernd wird der Leser gleich zweifach berührt.
Vom Fotobuch erscheinen zwei Ausgaben. Eine ist streng auf 100 Exemplare limitert und erscheint mit einer beiligenden DVD auf der eine ergänzende, von der Künstlerin produzierte Dokumentation über das fotografierte, ukrainische Dorf enthalten ist (bereits vergriffen).


„Die formale Brillanz der Bilder, die Fülle feinster Tonwertmodulationen und die Lichtstimmungen sind höchst bemerkenswert. Ein „Denkmal der Kindheit“ in einer sich rasant wandelnden Welt  ̶  welch schöner, starker Eigensinn, jenseits der Relevanzkriterien des Zeitgeistes. Die beiliegende DVD erschließt den Klangraum der gezeigten Bildwelt Oksanas.“ (Ulrich Namislow, Bestseller-Autor und Professor für Buchgestaltung)




Mehr zu Oksana Kyzymchuk

29,00 €
35,61 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Kindheit unter den Eichen"

Oktober 2016

ISBN 978-3-7356-0313-5

16,80 x 24,00 cm

208 Seiten

151 farbige Abbildungen

Klappenbroschur

Sprachen: Deutsch

Buchautor
Oksana Kyzymchuk
Gestaltung von
Oksana Kyzymchuk
Veranstaltungen

3.11.2016 – 3.12.2016 Fotoausstellung (Buch-, Filmpräsentation) „Kindheit unter den Eichen“ im Stadthaus Schwerin. Vernissage am 3. November 2016


7.12.2016 – 22.04.17 Fotoausstellung „Ukraine_Erinnerte Gegenwart“ und die Präsentation des Buches, Stadtbibliothek Bad Homburg


11.12.16 , um 16:45 Uhr „Metropolis“ auf ARTE: Künstlerportrait Oksana Kyzymchuk. Kindheit unter den Eichen


Vom 2. bis 28. Juni 2017, im Jahr der Documenta 14 hat Oksana Kyzymchuk die Gelegenheit ihre Arbeiten, ihre BEGEGNUNGEN, die sie in der Zeit vom Februar 2016 bis April 2017 in Kassel geschaffen hat, in der Werkstatt Kassel, in der Friedrich-Ebert-Straße 175 zu präsentieren.