Neu
Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung.
Details

Klara Liden

Klara Lidens Werke verschließen sich jeder Klassifizierung: Performance, Installation, Sound und Video verschmelzen zu multimedialen Installationen. Die Künstlerin besetzt öffentliche Räume oder lässt Privates auf fast schmerzhafte Weise öffentlich werden, bricht mit gesellschaftlichen Konventionen und ästhetischen Sehgewohnheiten.
Die Publikation zum blauorange Kunstpreis 2010 zeigt u. a. eine Reihe von schwarz-weißen Diaprojektionen, die in unscharfen, verlangsamten Bildabfolgen einfache Handlungen zeigen und so eindringlich wie humorvoll das Verhältnis von öffentlichem und privatem Raum und von allgemeinen Verhaltensregeln und persönlicher Freiheit offenlegen.
29,80 €
36,59 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Klara Liden"

November 2010

ISBN 978-3-86678-510-6

17,00 x 25,00 cm

200 Seiten

11 farbige und 89 s/w Abbildungen

Hardcover in Leinen, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)
Texte von
Uwe Fröhlich, John Kelsey
Gestaltung von
Florian Ludwig, Berlin
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Verleihung des blauorange Kunstpreises 2010 der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) an Klara Liden sowie anlässlich der Preisträgerausstellung "Rumpfflächen und Plündererbanden", 19. November 2010 bis 30. Januar 2011, Bonner Kunstverein.