Neu

Der Katalog zur Ausstellung Die UFA – Geschichte einer Marke der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen widmet sich den ökonomischen und ästhetischen Strategien des Medienkonzerns seit seiner Gründung im Jahr 1917.

Details

Kader Attia

Biografie
1970 geboren in Dugny, Département Seine-Saint-Denis, Frankreich
1996-98 Ecole Nationale Supérieure des Arts Décoratifs, Paris, Frankreich
1993-94 Escola de Artes Applicades “La Massana”, Barcelona, Spanien
1991-93 Ecole Supérieure des Arts Appliqués “Duperré”, Paris, Frankreich
2012 Teilnahme an der Documenta 13
lebt und arbeitet in Berlin

Publikationen des Künstlers

Programm