Neu
Die Fülle der Deutungsmöglichkeiten der prominentesten jüdischen Legendenfigur „Golem“ in einem Band.
Details

Anna & Bernhard Blume

Im Zentrum der Fotoarbeiten von Anna & Bernhard Blume stehen immer die beiden Künstler selbst als Protagonisten, die sich in scheinbar absurden und gleichwohl alltäglichen Situationen inszenieren. Dabei erscheinen ihre Fotoserien ebenso zeitlos wie aktuell: Im Hinblick auf die kritisch-humorvolle Dekonstruktion bürgerlicher oder künstlerischer Ideale stehen sie den Impulsen des Dadaismus nahe und besitzen umfänglich deren Subversivität. Gleichzeitig erweisen sich die Serien als höchst feinsinnige, wohldurchdachte Überlegungen zu zentralen künstlerischen sowie philosophischen Fragestellungen unserer Zeit. Anna & Bernhard Blume reflektieren zudem das Medium Fotografie, indem sie die Grenzen zur Malerei verwischen und den Wirklichkeitsgehalt der Fotografie mit den Mitteln der Fotografie selbst infrage stellen. Mit der Deformation, Dekonstruktion oder Übertreibung der Wirklichkeit gelingt den beiden Künstlern eine Steigerung und Erweiterung der Realität ins Imaginäre.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Programm-Reihen