Neu

Der Katalog zur Ausstellung Die UFA – Geschichte einer Marke der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen widmet sich den ökonomischen und ästhetischen Strategien des Medienkonzerns seit seiner Gründung im Jahr 1917.

Details

Jiri Georg Dokoupil

Mit seiner expressiv-figürlichen Malerei zählte der Künstler Anfang der 1980er Jahre zu den „Neuen Wilden“, sein nachfolgendes Werk entzieht sich konsequent der einfachen Klassifizierung. In kritischer Auseinandersetzung mit der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts entwickelt er immer neue stilistische Ansätze und experimentiert dabei mit den unterschiedlichsten Materialien.

Biografie 
1954 geboren in Krnov, heute Tschechische Republik
1968 Flucht nach Deutschland 
Studium der Kunst in Köln, Frankfurt/Main, New York
Mitglied der Künstlergruppe Mülheimer Freiheit
Gastprofessuren an der Kunstakademie Düsseldorf (1983–1984), der Circulo de Bellas Artes, Madrid (1989), der Sommeruniversität Amsterdam (1994) und der Gesamtschule Kassel (1994–1995)
lebt und arbeitet in Berlin, Prag, Madrid und Rio de Janeiro

Publikationen des Künstlers

  • Dokoupil
    Lovis-Corinth-Preis 2012

    Dokoupil

    Regulärer Preis: 28,00 €

    Special Price 13,95 €

    Regulärer Preis: 34,38 CHF

    Special Price 17,13 CHF

Programm