Neu

Der Katalog zur Ausstellung Die UFA – Geschichte einer Marke der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen widmet sich den ökonomischen und ästhetischen Strategien des Medienkonzerns seit seiner Gründung im Jahr 1917.

Details

Franz Gertsch

Franz Gertsch zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern der Gegenwart. Vorschnell dem Fotorealismus zugerechnet, entpuppte Gertsch sich als ein Künstler, der sich nicht für schillernde Oberflächen, sondern für Vertiefung und Konzentration interessiert.

Biografie
1930 geboren in Mörigen im Kanton Bern
1947-50 Ausbildung in der Malschule Max von Mühlenen, Bern
1950-52 Handwerkliche Studien bei Hans Schwarzenbach, Bern
1969 Erste großformatige realistische Gemälde
1972 Teilnahme an der documenta V, Kassel
1978 Teilnahme an der Biennale in Venedig
1997 Verleihung des Kaiserrings der Stadt Goslar
2002 Eröffnung des museum franz gertsch in Burgdorf bei Bern

Webseite
Museum Franz Gertsch

Publikationen des Künstlers

Programm