Neu
Robert Indiana (*1928) hat einige der am schnellsten wiedererkennbaren Kunstwerke weltweit geschaffen. Voller hochgradig persönlicher Kombinationen universaler Symbole – Ziffern und Lettern, Sterne und Räder –, sind sie unschwer mit der Bewegung der Pop Art in Verbindung zu bringen.
Details

Karl Otto Götz

Biografie
1914 geboren in Aachen
um 1933 erste abstrakte Arbeiten
1948–1953 Herausgeber der Zeitschrift „Meta“
1952 „Quadriga“-Ausstellung mit Otto Greis, Heinz Kreutz und Bernard Schultz, erste informelle Bilder
1959 Teilnahme an der documenta II
1959–1979 Professur an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf
1995–2001 keramische Arbeiten
lebt und arbeitet in Wolfenacker/Westerwald

Webseite
K.O. Götz

Publikationen des Künstlers

Programm