Neu

Douglas Gordon leistet mit seinem Film I Had Nowhere To Go einen ganz besonderen Beitrag zur Documenta 14. 

Details

Ivan Kyncl

Biografie
1953 in Prag geboren
1968 frühe Politisierung durch Niederschlagung des Prager Frühlings
1972 Inhaftierung des Vaters, infolgedessen Verwehrung des Studiums für Kyncl und Beginn der Fotografie
im Laufe der 1970er-Jahre: begleitete die tschechoslowakische Bürgerrechtsbewegung fotografisch
1980 Emigration nach London, dort erfolgreiches Wirken als renommierter Theaterfotograf
2004 in London gestorben

Publikationen des Künstlers

Programm