Neu

In Zeiten, in denen die weißen Flecken auf den Landkarten weitgehend verschwunden sind, kehrt die „Wildnis“ zurück in die Kunst. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt widmet dieser wiederkehrenden Faszination eine umfassende Themenausstellung.

Details

Reynold Reynolds

1966 in Central Alaska (USA) geboren
1986–1991 Bachelor of Arts in Physik, University of Colorado, Boulder, USA
1993–1995 Studium der Filmwissenschaft, University of Colorado, Boulder, USA
1995 Master of Fine Arts an der School of Visual Arts, New York
2003 John Simon Guggenheim Memorial Foundation Fellowship
2004 Artist Residency Bethanien und American Academy Berlin
2009–2011 Artist Residency Akademie Schloss Solitude in Stuttgart
2013 Joseph H. Hazen Rome Prize

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Programm