Neu
Robert Indiana (*1928) hat einige der am schnellsten wiedererkennbaren Kunstwerke weltweit geschaffen. Voller hochgradig persönlicher Kombinationen universaler Symbole – Ziffern und Lettern, Sterne und Räder –, sind sie unschwer mit der Bewegung der Pop Art in Verbindung zu bringen.
Details

Elisabeth von Samsonow

Biografie
1956 geboren in Raubling bei Rosenheim
Studium der Philosophie, Katholischen Theologie und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
ab 1987 Lehrtätigkeit für die Philosophie der Renaissance an der Ludwig-Maximilians-Universität München
ab 1996 Lehrtätigkeit am Lehrstuhl für Sakrale Kunst an der Akademie der bildenden Künste in Wien
2012/2013 Gastprofessur an der Fakultät Gestaltung, Bauhaus Universität Weimar
lebt und arbeitet in Wien

Publikationen des Künstlers

Programm