Neu

Der Katalog zur Ausstellung Die UFA – Geschichte einer Marke der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen widmet sich den ökonomischen und ästhetischen Strategien des Medienkonzerns seit seiner Gründung im Jahr 1917.

Details

Miriam Vlaming

Biografie
1971 geboren in Düsseldorf
1994–1999 Diplomstudium Malerei und Grafik an der HGB, Leipzig bei Professor Arno Rink und Neo Rauch mit Auszeichnung
1999 Gaststudentin an der Kunstakademie Düsseldorf bei Professor Jan Dibbets, Graduiertenstipendium des Freistaates Sachsens
1999–2001 Meisterstudium an der HGB, Leipzig, bei Professor Arno Rink
2004–2005 Residenzstipendium für Columbus USA, Sächsisches Staatsministerium für Kunst und Wissenschaft
Miriam Vlaming lebt und arbeitet in Berlin

Publikationen des Künstlers

Programm