Neu
Ferdinand Hodler (1853–1918) zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Innerhalb des Symbolismus und des Jugendstils entwickelte er einen unverwechselbaren Stil.
Details

Für Pressevertreter und Blogger

Herzlich willkommen auf der Presseseite des Kerber Verlags.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Programm. Auf dieser Seite finden Sie neben den aktuellen Pressemitteilungen zu unseren Neuerscheinungen, sämtliche digitalen Tätigkeiten des Verlages wie aktuelle Künstlerinterviews auf unserem Blog. Unsere aktuellen Vorschauen finden Sie hier.

 

Für redaktionelle Beiträge von Journalisten oder Bloggern stellen wir selbstverständlich Cover- und Buchabbildungen sowie Rezensionsexemplare zur Verfügung.

Schreiben Sie einfach eine E-Mail an Ihre persönliche Ansprechpartnerin.

 

Möchten Sie regelmäßig über unsere Bücher informiert werden. Dann tragen Sie sich bitte in unseren Presseverteiler ein, der Sie regelmäßig über neue Bücher, Collector’s Editionen und Veranstaltungen informiert.

 

Pressearbeit

Michelle Jelting

+49 (0) 521 95 008 15

presse@kerberverlag.com

Marketing, Blogger Relations

Ann-Katrin Kronmüller

+49 (0) 521 95 008 14

marketing@kerberverlag.com

 

 

Aktuelle Pressemitteilungen (Auswahl)

19. Mai | Anja Putensen. Die Heide - Erinnerungsgeschichten einer historischen Kulturlandschaft. | Die historische Kulturlandschaft Lüneburger Heide im Nordosten Niedersachsens hat eine bewegende Geschichte. Bis ins 19. Jahrhundert war die Bauernwirtschaft in dieser kargen, dünn besiedelten Landschaft prägend. In ihrem zweiten Fotobuch macht sich Anja Putensen wieder auf Spurensuche. Sie legt dabei unterschiedliche historische Schichten frei und schafft neue Erinnerungsbilder..

 

17. Mai | Judith Milberg. Arbeiten auf Papier und Leinwand 2015-2017 | Die Gemälde der Münchner Künstlerin Judith Milberg faszinieren durch die Fülle und Vielfalt ornamentaler und floraler Motive. Die Publikation zeigt das künstlerische Spektrum von Judith Milberg..

 

9. Mai | Pernilla Zetterman. Turn Down Center Line | Die Fotografien von Pernilla Zetterman (*1970) zeichnen sich durch den Kontrast von Distanz und Nähe aus. Tiefsinnigen Fotos von Pferden stehen kühle Bilder von Reitutensilien gegenüber. Anhand von Großaufnahmen führt Zetterman vor Augen, dass in der Beziehung zu einem anderen Wesen – Mensch oder Tier – die Grenzen zwischen diesen beiden Empfindungen oft verschwimmen.span>.

 

5. Mai | I Had Nowhere To Go by Douglas Gordon | Douglas Gordon (*1966) ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Videokünstler. Mit seinem Film I Had Nowhere To Go leistet er einen ganz besonderen Beitrag zur Documenta 14. Die begleitende Publikation zeigt eine Auswahl von Filmstills, begleitet von Textauszügen aus Jonas Mekas Schilderungen.  .

 

30. März | William Minke. No Way Home / Volksbühne 2004-2017 | Zum Ende der letzten Spielzeit unter der Intendanz von Frank Castorf versammelt das Buch rund 200 Fotografien von William Minke, der während seiner 13-jährigen Tätigkeit an der Berliner Volksbühne sein Umfeld fotografierte..

 

 

Das gesamte Archiv unserer Pressemitteilungen finden Sie hier.

 

Twitter
Instagram
Facebook
 

Berlin-Wedding | Ferdinand Hodler

Kaum ein Schweizer Maler ist international so beachtet wie Ferdinand Hodler (1853–1918). Die Bundeskunsthalle in Bonn widmet dem Künstler nun mit der Ausstellung Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne (8. September 2017 bis 28. Januar 2018) die erste seit beinahe 20 Jahren umfassende Übersicht zum Werdegang und Werk des Ausnahmemalers.

Zum Artikel

 

Ferdinand Hodler
Joseph Beuys und Italien

Joseph Beuys und Italien


Roger Ballen resureccted

Roger Ballen im Interview