Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

Kunstpreis junger westen 2005

Malerei
Rat und Verwaltung der Stadt Recklinghausen stifteten 1948 zur Förderung junger Künstler den Kunstpreis „junger westen“. Dies war der erste Kunstpreis, der nach dem Krieg von einer Kommune in der Bundesrepublik Deutschland vergeben wurde. 2005 wurde der Kunstpreis für Malerei ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt waren alle Künstlerinnen und Künstler ab Jahrgang 1970 mit deutscher Nationalität oder mit
Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.
Das Buch präsentiert Arbeiten von 21 Künstlerinnen und Künstlern, die aus insgesamt 391 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt wurden. Der Kunstpreis „junger westen 2005“ der Stadt Recklinghausen wurde Kalin Lindena zuerkannt. In die engere Wahl für den Kunstpreis kamen dabei noch Henning Bohl, Maike Kloss, Simone Lucas und Heike Schwegmann.
25,00 €
30,70 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Kunstpreis junger westen 2005"

ISBN 978-3-938025-63-5

22,50 x 30,00 cm

64 Seiten

73 farbige Abbildungen

Klappenbroschur, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Ferdinand Ullrich und Hans-Jürgen Schwalm,

Kunsthalle Recklinghausen

mit Textbeiträgen von
Ferdinand Ullrich und Hans-Jürgen Schwalm
Veranstaltungen
Der Katalog erschien anlässlich der Ausstellung „Kunstpreis junger westen 2005. Malerei“, Kunsthalle Recklinghausen, 2005/2006.