Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

Leben Lieben Leiden

Frauenbilder junger Künstlerinnen
„Leben Lieben Leiden“ versammelt junge Künstlerinnen, die sich mit historischen und heutigen Verständnissen von „Weiblichkeit“ als Sujet oder gesellschaftliches Modell auseinandersetzen, sie hinterfragen, bearbeiten. Für die verschiedenen weiblich-künstlerischen Positionen steht dabei nicht die Frage nach einer genuin „weiblichen Ästhetik“ im Fokus, sondern vielmehr, was es bedeutet, wenn „Weiblichkeit“ zur Kategorie wird.
In der mitunter spielerischen Auseinandersetzung mit alten und neuen „Frauen-Mythen“ und der viel zitierten eigenen künstlerischen Identität entstehen auch eigens für dieses Projekt neue Arbeiten, die - sinnlich, humorvoll, nachdenklich, kontrovers, provokativ – Zuschreibungen von „Weiblichkeit“ ausloten, sie infrage stellen und die komplexen Verstrickungen von Subjekt und Macht entschlüsseln, ohne jedoch neue Weiblichkeitsmythen zu produzieren.
15,00 €
18,42 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Leben Lieben Leiden"

März 2010

ISBN 978-3-86678-394-2

24,00 x 23,00 cm

142 Seiten

84 farbige und 10 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Alexandra Socher und Kunstverein Celle e.V.

mit einem Vorwort von
Alfhild Scharf

mit Textbeiträgen von
Holger Birkholz, Jana Duda, Alexander Edmonds, Dagmar I. Glausnitzer-Smith, Martin Hartung, Karolin Heckemeyer, Thea Herold, Gesche Heumann, Constanze Kirchner, Sabrina Lambert, Claudia Lehmann, Anna-Alexandra Nadig, Nina Ornowski, Peter Pinnau, Susanne Pfleger, Sabine Sander, Milan Steinbart, Alba D’Urbano, Alfhild Scharf, Alexandra Socher, Petra Schwenzfeier, Verena Vernunft, Tine Voecks, Tanja Wagner, Maren Welsch, Hagen Wirsing, Andrea Zaumseil und Anna Zika
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Leben Lieben Leiden. Frauenbilder junger Künstlerinnen“, 4. Juni bis 4. August 2010, Kunstverein Celle e. V.