Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

Leiko Ikemura

Zwischenwelten
Leiko Ikemura thematisiert in ihrem Werk immer wieder Natur und Landschaft: Ihre Naturräume zeichnen sich dadurch aus, dass sie eng mit den dargestellten Traumwesen verwoben sind. Figur und Natur verschmelzen in Ikemuras sphärischen Bildern zu homogenen Landschaften und diese Metamorphosen aus Person und Raum begründen ihre unverwechselbare Bildsprache.

Das Werk der japanischen Künstlerin, die seit 1991 eine Professur an der Universität der Künste Berlin inne hat, umfasst Malerei, Grafik und Skulptur in wechselnden Dimensionen. Zahlreiche Arbeiten werden im Buch erstmals präsentiert, darunter Kurzfilme, in denen sie - wie in einem Daumenkino -  eine Abfolge von Zeichnungen zeigt und damit den serielle Charakter und das Metamorphische ihrer Arbeiten veranschaulicht.

Mehr zu Leiko Ikemura

36,00 €
44,21 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Leiko Ikemura"

September 2014

ISBN 978-3-7356-0003-5

22,00 x 29,00 cm

116 Seiten

116 farbige Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber

Andrea Firmenich, Johannes Janssen

Texte
Johannes Janssen

Gestaltung
Christian Padberg, LPG Bonn

Veranstaltungen

Ausstellung: „Leiko Ikemura. Zwischenwelten“, 14.09.-16.11.2014, Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg