Neu

In Zeiten, in denen die weißen Flecken auf den Landkarten weitgehend verschwunden sind, kehrt die „Wildnis“ zurück in die Kunst. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt widmet dieser wiederkehrenden Faszination eine umfassende Themenausstellung.

Details

Lucas Olivet

Kopiec Bonawentura

Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet (*1985) eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung, irgendwo zwischen Polen und den Exilgebieten seiner Polonia genannten Diaspora. Er lässt sich dabei leiten von einer polnischen Legende, dem sagenhaften Andrzej Tadeusz Bonawentura Kościuszko, den Historiker als den »letzten Ritter« oder den »ersten Weltbürger« bezeichnen. Kopiec Bonawentura untersucht die Unsicherheiten der Erinnerung, in der Fotografien dazu da sind, einander zu widersprechen und eine Erzählung aufzubauen, die sich allem entzieht.

40,00 €
49,12 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Lucas Olivet"

Juli 2018

ISBN 978-3-7356-0489-7

21 x 27 cm

160 Seiten

75 farbige und 1 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Englisch

Herausgeber
Jörg Brockmann, Lucas Olivet
Texte von
Lucas Olivet
Gestaltung von
Kalinka Janowski