Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

Marc Lüders

Bildrealitäten
In seiner 2003 begonnenen Werkgruppe von isolierten Personen im Gelände, in der erstmalig Farbfotografie Verwendung findet, folgt Marc Lüders weiterhin seiner Strategie der Ineinanderblendung von unterschiedlichen Medien, Techniken und Realitäts- beziehungsweise Illusionsebenen. Vom Sujet her greift er darin auf frühere Arbeiten zurück, wo er zeichenhaft dargestellte Figuren in die fotografierte Szenerie von Treppenhäusern und anderen Interieurs sowie städtischen und landschaftlichen Außenräumen montierte.

In den aktuellen Figuren-Bildern kommt allerdings ein noch komplexeres usammenspiel
von Wirklichkeit und Illusion zum Tragen: Sie sind Ergebnis eines mehrfachen Übersetzungs-prozesses, in dessen Verlauf der Künstler ausgewählte Individuen aus seinem digitalen Archiv am Bildschirm frei gestellt hat, um die Images in einem weiteren Schritt mit Diafilm nochmals abzufotografieren. Die Dias wurden anschließend auf Photos jener lakonischen Randgebiete außerhalb der Stadt projiziert und schließlich in Malerei übertragen, wobei Lüders in diesem letzten Schritt Details der Vorlagen noch veränderte.

Mehr zu Marc Lüders

24,00 €
29,47 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Marc Lüders"

ISBN 978-3-936646-75-7

22,00 x 28,00 cm

72 Seiten

54 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Thomas Levy, Galerie Levy, Hamburg
Texte von
Manfred Bodin, Belinda Grace Gardner
Veranstaltungen
Das Buch erschien anlässlich der Ausstellung <>, NORD/LB Hannover, 2004.

Weitere Publikationen des Künstlers