Neu
William Kentridge wird international geschätzt für seine Arbeiten, die er mit virtuoser Leichtigkeit umsetzt. Dabei verbinden sie das Humoreske mit dem Zufälligen und sind stets von einer engagiert kritischen Haltung geprägt.
Details

Martha Jungwirth

Seit ihren künstlerischen Anfängen schätzt Martha Jungwirth (*1949) das Papier als Malgrund. Ihre subtilen, intensiven Farbkompositionen demonstrieren die Umsetzung ihrer subjektiven Wahrnehmung von der sichtbaren und erfühlten Wirklichkeit. Die Künstlerin pendelt stets an der Schnittstelle zwischen abstrakter und gegenständlicher Malerei. Die Begeisterung für ihre Arbeiten bestätigen ihre Ausstellungen bei der Frieze London 2016 und der Art Basel 2017. Die Albertina würdigt erstmals die österreichische Malerin mit einer umfassenden Einzelausstellung. Die begleitende Publikation gibt einen beeindruckenden Einblick in das Werk der Künstlerin und zeigt gleichzeitig ihre künstlerische Bandbreite.

Mehr zu Martha Jungwirth

40,00 €
49,12 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Martha Jungwirth"

März 2018

ISBN 978-3-7356-0442-2

24,50 x 28,50 cm

160 Seiten

100 farbige und 4 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Antonia Hoerschelmann
Texte von
Xaver Bayer, Antonia Hoerschelmann, Arthur Rosenauer
Gestaltung von
Maria Anna Friedl, Wien
Veranstaltungen

Martha Jungwirth, 2.3.2018 – 3.6.2018, Albertina, Wien