Neu
Cornelia Schleime erhält den Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin für ihr Lebenswerk
Details

Mel Ramos

I love Women
Mel Ramos, Aktmaler und Pop-Rebell der ersten Stunde, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der kalifornischen Variante dieses Stils. Ähnlich wie seine New Yorker Kollegen begann er seine Karriere als Gebrauchsgrafiker. Wie sie beschäftigte er sich mit den Alltagsmythen seiner Zeit — mit Comicstrip-Figuren und den synthetischen Träumen der Werbewelt.
Seit 1963 entwickelte er eine Vorliebe für die gängigen erotischen Fantasien über Frauen, angefangen bei Cartoon-Superheldinnen, über Dominas bis zu Pin-up-Girls. Zyklisch entstanden Serien, deren zentrales Thema der weibliche Akt ist – humorvoll ironisierte Darstellungen des Liebeslebens antiker Götter oder malerische Paraphrasen über klassische Meisterwerke von Ingres, Manet, Modigliani, oder de Kooning, mit denen er dieses Thema in einer verhalteneren Erotik fortführt.

Mehr zu Mel Ramos

9,90 €
12,16 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Mel Ramos"

Juni 2007

ISBN 978-3-86678-076-7

11,50 x 22,00 cm

96 Seiten

59 farbige und 3 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch

Herausgeber
von
Thomas Levy, Thomas Levy Galerie, Hamburg

mit Textbeiträgen von
Belinda Grace Gardner und Mel Ramos