Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

Melodien für Millionen

Das Jahrhundert des Schlagers
Der Schlager begeistert Millionen Menschen seit über 100 Jahren. Geliebt oder belächelt spiegelt sich in ihm der Wandel von Gesellschaft und Mentalität wider, der Schlager reagiert auf politische und gesellschaftliche Strömungen. Als kommerzielles Massenprodukt ist er eng mit der modernen Industriegesellschaft, ihren gesellschaftlichen und technologischen Neuerungen verbunden.
Der Schlager hat als Thema darüber hinaus für Millionen alter und junger Menschen Bedeutung; alle derzeit lebenden Generationen haben ihre Erfahrungen mit ihm gemacht, ihn geliebt oder sich daran gerieben. Schlager sind in hohem Maße mit der Emotionalität der Menschen verbunden.
Das Buch präsentiert diese Emotionalität gemeinsam mit den Hintergründen des Phänomens.
15,00 €
18,42 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Melodien für Millionen"

April 2008

ISBN 978-3-86678-161-0

24,50 x 24,50 cm

192 Seiten

105 farbige und 52 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
mit einem Vorwort von
Hans Walter Hütter
mit Textbeiträgen von
Götz Alsmann, Dieter Bartetzko, Ingo Grabowsky, Antonia Grunenberg, Dietrich Helms, Andreas Herkendell, Manfred Hobsch, Teddy Hoersch, Volker Kühn, Martin Lücke, Adelheid von Saldern, Mechthild von Schoenebeck, Hanno Sowade, Peter Wicke, Annette Wilczek, Irving Wolther u. a.
Veranstaltungen
Das Buch erschien anlässlich der Ausstellung „Melodien für Millionen. Das Jahrhundert des Schlagers“, 2008, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn.