Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Menschen im Warenhaus

Rudolf Holtappel – Fotografien von 1964 bis 1995
Rudolf Holtappel – inzwischen ein Klassiker der deutschen Fotografie – bereiste zwischen 1964 und 1995 die Karstadt-Warenhäuser Deutschlands. Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die hier entstanden, zeigen weder die Kaufhäuser noch die Auslagen oder Waren, sondern fokussieren auf den Menschen in diesem gewaltigen Mikrokosmos.
Die bisher unveröffentlichten Fotografien Holtappels erzählen einfühlsam, mit bisweilen detektivischem wie auch humorvollem Blick von Kunden, Verkäufern, Propagandisten -  und von Emotionen angesichts (un-)erreichbarer Waren-Träume. Fotografisch präzise nimmt Holtappel Anteil an seinen Protagonisten, die auf ihrer Bühne - dem Warenhaus - die Welt und ganz Menschliches im Kleinen widerspiegeln.
29,95 €
36,78 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Menschen im Warenhaus"

ISBN 978-3-86678-600-4

24,00 x 29,00 cm

128 Seiten

5 farbige und 114 duplex Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Museum Wiesbaden
Vorwort von
Alexander Klar
mit Beiträgen von
Peter Forster und Roman Zieglgänsberger
Gestaltung
Klaus-Peter Heuser
Veranstaltungen
Ausstellung „Menschen im Warenhaus. Rudolf Holtappel – Fotografien von 1964 bis 1995“, 28. Oktober 2011 bis 5. Februar 2012, Museum Wiesbaden.